Kontakt
Kölner Straße 649
47807 Krefeld-Fischeln
Tel.: (02151) 30 60 09
Terminsprechstunde
Mo - Fr:
08.00 - 12.30 Uhr
Mo,Di,Do,Fr:
15.00 - 19.00 Uhr
Sa:
09.00 - 12.00 Uhr
Bitte Termin vereinbaren und Notfälle telefonisch ankündigen.

VIER
UNDZWEI 
                                                     Erfahrungen eines Tierarzt-Hundes


Flöhe - (k)ein Hygieneproblem?

Flöhe1

Die Zeit der flohgeplagten Menschen und Tiere ist lange vorbei? Ihr besitzt Putzmittel, Desinfektionsmittel, eine Dusche und Waschmaschine und haltet uns und unsere/Eure Wohnungen klinisch rein - absolut sauber - also keine Floh-Gefahr mehr?
Ja, schön wär´s, aber leider ist das nicht so. Flöhe gibt es immer noch! Mitten unter uns leben diese kleinen, hüpfenden Plagegeister und fühlen sich in Euren gewärmten, sauberen Häusern noch immer „pudel-wohl“.

Es gibt unendlich viele verschiedene Floharten. Am bekanntesten sind der Menschenfloh, der Rattenfloh (im Mittelalter der Überträger der Pest), der Hundefloh und der Katzenfloh.
Flohbild1

Allen gemeinsam ist, dass sie nicht besonders wirtsspezifisch sind, d. h. ein hungriger Katzenfloh saugt gern auch mal das Blut von Euch Menschen, gerade wenn keine Katze zugegen ist!

Flöhe gehören zu den Insekten, ihre Körperlänge erreicht 1,5 bis 4,5 Millimetern. Damit sind sie für Euch schwer zu erkennen. Ein weiterer Vorteil gegenüber Euch Menschen ist ihre enorme Sprungkraft. So können sie vor Euren (und unseren) Fangversuchen mit Sprüngen von fast einem Meter fliehen!

Und Flöhe haben eine unheimlich hohe Vermehrungsrate. Dabei legen sie ihre Eier nicht auf uns Wirtstiere, sondern in Ritzen von Körbchen, Sofa, Bett, Fußleisten etc. Dementsprechend wimmelt es bei einem Flohbefall Eures Haustieres recht schnell in Eurer Wohnung von Floheiern, -larven und -puppen. Die Entwicklung vom Ei bis zum erwachsenen Floh dauert ca. 2 - 3 Wochen, kann aber bei schlechten Umweltbedingungen gestoppt und zu einem späteren Zeitpunkt wieder gestartet werden. Nach einer ausgiebigen Mahlzeit können erwachsene Flöhe bis zu 2 Monaten ohne erneute Blutmahlzeit überleben.

Fragt mal einen Vermieter oder Wohnungs-Interessenten, der nach längerer Abwesenheit der Vormieter eine Wohnung betritt, in der vorher auch ein Haustier mit Flohbefall gelebt hat. Aus allen Ecken kommen die kleinen Biester angehüpft, und verschwinden unter der Kleidung ihres potentiellen Opfers. So schnell könnt Ihr gar nicht reagieren, wie sie „flohverseucht“ sind! Auch (Amts-)Tierärzte können ein Lied davon singen!

Flöhe werden durch das CO2 der Atemluft, Wärme und Bewegung angelockt.
Flohbild2

Kindergärten oder Kita´s mussten häufiger schon wegen Flohbefalls gesperrt werden - schwierig ist im Nachhinein, die Ursache des Parasitenbefalls herauszufinden: Kleiderspenden, Schadnager, Kindergarten-eigene Haustiere oder einfach nur ein Kind, das ein paar dieser Parasiten seines Haustieres von Zuhause her mitgebracht hat?

Um diesen Hüpfern Herr zu werden, ist es ungemein wichtig, dass Ihr uns Hunde und Katzen regelmäßig vorbeugend (!) mit einem gut geeigneten Präparat behandeln. Es gibt verschiedene Spot on-Präparate, Tabletten oder auch Halsbänder bei Eurem Tierarzt zu kaufen. Liegt bei Deinem Tier bereits ein Flohbefall vor, evtl. sogar schon über einen längeren Zeitraum, so ist es unabwendbar, zusätzlich eine Umgebungsbehandlung durchzuführen.

Schämt Euch nicht, sondern lasst Euch bitte von meinen Menschen beraten!

Flöhe3
Eure "Floh-freien", weil behandelt, Lotta und Pebbles Wau-Wau
31.Oktober 2016

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
  • Keine Kommentare gefunden
Kontakt
Kölner Straße 649
47807 Krefeld-Fischeln
Telefon: (02151) 30 60 09
Terminsprechstunde
Mo-Fr:
08.00-12.30 Uhr
Mo,Di,Do,Fr:
15.00-19.00 Uhr
Sa:
09.00-12.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin! Notfälle bitte telefonisch ankündigen.